Service-Hotline
Ihr Ansprechpartner: Rolf Herbrechtsmeier
Tel: +49 (0) 52 34– 202 97 56

Fragen und Antworten

  • Ja, aufgrund der Fahrerlaubnisverordnung (FeV) müssen Sie für mindestens 185 Tage einen Wohnsitz in dem Land nachweisen, welches Ihren EU-Führerschein ausstellen wird.
  • Wenn Sie keinen entsprechenden Wohnsitz in Ihrem EU-Führerschein eingetragen haben, so werden Sie Ihren EU-Führerschein nicht in Deutschland legal nutzen können.
  • JA, diese Regel ist absolut bindend. Ohne einen Wohnsitz für mindestens 185 im Austellerland können sie keinem gültigen Führerschein bekommen!
  • Diese Regel wird von der 3. Führerscheinrichtlinie und dem EuGH zwingend vorgegeben. Die Meldepflicht und der Wohnsitz für 185 Tage können NICHT umgangen werden.
  • Nur wenn die Regel eingehalten wird, ist die Ausstellung eines legalen Führerscheines möglich.
  • Auch hier lautet die Antwort JA.
  • Gemäß § 92 Abschn. 3 des Gesetzes Nr. 361/2000 Sb über den Straßenverkehr und über die Änderung einiger Gesetze (Gesetz über den Straßenverkehr) für die Einreichung des Führerscheinantrages ist eine Geburtsnummer zwingend notwendig.
  • Diese Nummer wird unter Punkt 4d in Ihrem EU-Führerschein eingetragen. Ohne diese Nummer ist der Führerschein ebenfalls ungültig.
  • Bei anderen Anbietern ist das sicher möglich,
  • Sie finden genug davon im Internet
  • Aber schon bei der ersten Verkehrskontrolle sind Schwierigkeiten und eine Strafanzeige vorprogrammiert!
  • Die Agenturen, die mit dem EU – Führerscheinerwerb oder auch der Umschreibungen ohne Anmeldung, Anreise und Prüfung werben, machen sich die Unwissenheit ihrer Kunden zunutze und Sie riskieren – vorsätzlich oder vielleicht auch nur aus „Unwissenheit“ -, dass Sie einen gefälschten oder nicht registrierten Führerschein erhalten! Sie verstoßen somit gegen deutsches sowie EU Recht!
  • Ohne Anreise, Anmeldung und Prüfung ist ein rechtsgültiger EU Führerschein unmöglich!
  • NEIN!
  • Der Führerschein ist rechtsgültig und muss anerkannt werden unter folgenden Punkten -
  • a) die Prüfung darf nicht während einer aktuellen Fahrverbotssperre abgelegt werden und
  • b) die Meldepflicht muss eingehalten werden!
  • Folgende Dinge werden geprüft:
  • 1. Messen des Blutdrucks
  • 2. Sehtest
  • 3. Test auf Farbblindheit
  • 4. Ausfüllen eines Fragebogens
  • Wird eine oder mehrere Teile der Prüfung nicht bestanden, so werden die bestandenen Teile als gültig angesehen, die nicht bestandenen Prüfungsteile können Sie frühestens nach 5 Werktagen wiederholen.
  • Die Preise dafür sind individuell gestaltet.
  • Wir teilen Ihnen diese gerne auf Anfrage mit.
  • Natürlich können Sie auf diesem Wege auch Ihren Führerschein erweitern.
  • Unsere Dienstleistungspartner schulen auch mit Automatik- und Behindertenfahrzeug.
  • Die Preise erfahren Sie auf Anfrage.
  • Für den EUGH ( Europäischer Gerichtshof ), uns, sowie den deutschen Anwälte und sogar den deutsche Führerscheinstellen ist die gängige Praxis eindeutig:
  • Ja, Sie dürfen fahren, auch in Deutschland -sofern Sie beim Führerscheinerwerb alle rechtlichen „Spielregeln“ eingehalten haben.
  • Sollten Sie Rechtsberatung benötigen, konsultieren Sie einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens oder einen Rechtsanwalt, mit dem wir zusammenarbeiten.
  • Beginnen Sie sofort mit dem Erwerb der EU-Fahrerlaubnis, denn die Staaten versuchen, die Regeln immer weiter zu verschärfen.
  • Aber: Jede EU-Führerscheinklasse welche Sie vor einer Gesetzesänderung erwerben – genießt Bestandsschutz und bleibt von Änderungen unberührt!!!
  • Das Urteil des Europäischen Gerichtshofes ist datiert auf den 29.04.2004.
  • Seit Anfang Mai 2004 arbeiten wir im schnell, diskret, rechtsicher und kompetent im Dienste des Kunden.
  • Welche Vorteile hat ihre Agentur gegenüber anderen Anbietern?
  • Schauen sie sich das Video mit unserem Fachberater „Insider“ Rolf Herbrechtsmeier bei YouTube an
  • Wir betreuen Sie von der Anmeldung bis zum Erhalt des Führerscheines. Sie erhalten eine Komplettbetreuung solange, bis Sie das Papier in Händen halten
  • Wir besitzen flexible Anreisetermine,
  • kurzer Aufenthalt / Hotelreservierung
  • Wohnsitzanmeldung durch einen fachkundigen Anwalt / gerichtsvereidigtem Dolmetscher
  • Garantie für Echtheit und Erhalt des Führerscheines – durch die tschechische Polizei / Magistrat
  • Prüfungsunterlagen vorab – in Papierform oder auf CD / Download
  • keine versteckten Kosten durch Festpreis – vertraglich nach dem Deutschen BGB geregelt
  • Betreuung auch nach dem Führerscheinerhalt
  • Infotelefon 12/7/365
  • bisher hat jeder unserer Kunden den Führerschein erhalten
  • Auch Führerscheinneulinge können bei uns in den Genuss des EU-Führerscheins kommen.
  • An dieser Stelle schlagen wir jedoch einen 14 tägigen Aufenthalt vor.
  • Der Vorteil für Sie sind die Festpreiskosten und die kurze Dauer für den Erwerb des Führerscheines.
  • Die Probezeit entfällt.
  • Die Durchfallquote liegt bei etwa 2 – 5 %.
  • Der Grund ist, dass die Verkehrsregeln nahezu identisch mit denen in Deutschland sind.
  • Dolmetscher und Prüfer können auch sehr wohl zwischen einem Führerschein-Neuling und einem alten Hasen unterscheiden.
  • Dennoch gilt, man muss die Fragebögen schon richtig lernen, geschenkt wird Ihnen nichts.
  • NEIN !!!
  • Wenn Sie alle Vorschriften einhalten, gilt Ihr Führerschein unbegrenzt in Deutschland. Schauen Sie sich hierzu die Urteile an.
  • Dies wird von zahlreichen Gerichtsurteilen bestätigt, die darauf verweisen, dass EU-Recht Bundesrecht bricht.
  • Wir empfehlen den Abschluss einer Verkehrsrechtsschutzversicherung
  • Aber bitte bedenken Sie in Zukunft Bitte eines:
  • Sie haben keinen Freibrief für Alkohol-, Drogen- oder andere Delikte im Straßenverkehr!
  • Zwar darf der deutsche Staat auch in solchen Fällen den EU-Führerschein eines anderen Staates nicht für ungültig erklären, allerdings wird dann eine Nutzungsuntersagung dieser Fahrerlaubnis für Deutschland ausgesprochen. Mit anderen Worten, auch einen EU-Führerschein kann man verlieren, bzw. darf ihn nicht mehr nutzen.
  • Sollten Sie danach ein Fahrzeug in Deutschland führen, fahren Sie ohne Fahrerlaubnis und dies ist dann eine Straftat.
  • Ja, auch in Tschechien besteht die Möglichkeit, ein ärztliches Gutachten auf Fahreignung bei einem gerichtsvereidigten Verkehrspsychologen abzulegen.
  • Sollten Sie den EU Führerschein i.V.m. diesem Gutachten erwerben, muss dieser von den deutschen Behörden nach § 28 Abs. 5 i.V.m. §§ 20 Abs. 1 und 3, 21 der FeV anerkannt werden.
  • NEIN !!!
  • Bitte unterlassen Sie gegenüber einer Behörde in jedem Fall eine Zusage oder schriftliche Bestätigung, dass Sie die MPU nachholen werden.
  • Sonst müssen Sie tatsächlich die MPU beibringen.
  • Die dortigen Rechts- und Verwaltungsorgane gehen gegen den Führerscheintourismus sehr restriktiv und konsequent vor.
  • Insofern sind dort die Chancen sehr gering, eine auch in Deutschland gültige Fahrerlaubnis zu erhalten.

Sie nehmen telefonisch, per E-Mail oder Fax Kontakt mit uns auf.

Telefon Büro: 0 52 34 – 204 260

Mobil: 0 175 – 812 93 94

Fax: 0 52 34 - 202 69 09

E-Mail: info@efgo24.de

Jetzt anmelden!